Info

Unzählige Augenblicke: Für mich sind die Zeiten, in denen ein Fotograf ausschließlich die Trauung und das Shooting im Park in Bildern festhält, längst vorüber. Die unzähligen Augenblicke, die diesen Tag so einmalig machen, beginnen am frühen Morgen mit der Vorbereitung der Braut und enden beim ausgelassenen Tanz spät in der Nacht. Das Fest rauscht am Brautpaar oft nur so vorbei; vieles bekommen sie nur am Rande mit, da Emotionen und Eindrücke an diesem Tag einfach überwältigend sind. Eine Hochzeit besteht aus einer Vielzahl an einzigartigen Momenten und spontanen Gefühlen. Diese beobachte ich und halte sie künstlerisch fest. Meine Empathie und – vor allem – mein Gespür für den besonderen Augenblick sind dabei meine ständigen Begleiter.

Intention: Als Hochzeitsfotograf ist es mir besonders wichtig, sehr dezent und unauffällig vorzugehen. Ganz nah dran sein und trotzdem „unsichtbar“ bleiben – das ist mein Anspruch. Dabei fühle ich mich eher als Gast und vermeide bewusst das Initiieren gestellter Fotos.  Nur so gelingt es, möglichst viele scheinbar „unbeobachtete“ Szenen und authentische Augenblicke einzufangen.

Stil: Bei meinen Hochzeitsfotos bevorzuge ich einen modernen Reportagestil –minimalistisch und authentisch; künstlerisch, aber auf keinen Fall künstlich. Unterstützt wird dies durch die Bevorzugung von verfügbarem Licht und der Liebe zu kontrastreichen Aufnahmen. Eine besondere Ausstrahlung haben für mich Schwarz-Weiß-Bilder.

Hochzeitsporträt: Beim klassischen Brautpaarshooting versuche ich, die Paare so agieren zu lassen, als würden sie einen entspannten Nachmittag im Park verbringen – ganz locker und zwanglos. Aus Erfahrung weiß ich, dass zu konkrete Fotoanweisungen oft zu gekünstelten Posen führen, anstatt die Persönlichkeit, das gewisse Etwas des Paares einzufangen. Dem „perfekten“ Hochzeitsfoto soll man nicht ansehen, dass das Brautpaar sich des Fotografen bewusst war. Meine Arbeit betrachte ich als gelungen, wenn das Foto die perfekte Intimität der Zweisamkeit widerspiegelt.

Schnappschuss: Häufig wählen „meine“ Paare scheinbar unbedeutende Schnappschüsse zu ihren Lieblingsfotos – kleine Momentaufnahmen, die Einblicke gewähren in die Stimmung des Tages, Bilder, die auch in vielen Jahren noch lebhafte Erinnerungen wachrufen. Mein Anspruch ist erfüllt, wenn ich auf der Jagd nach diesen Momenten erfolgreich bin und es mir gelingt, die wahre Geschichte des Tages für die Brautleute festzuhalten.

Persönlicher Kontakt: Für die Erinnerungen an euren „großen“ Tag begleite ich eure Hochzeit, egal wo ihr heiratet – deutschlandweit, in ganz Europa oder am anderen Ende der Welt. Doch vorher freue ich mich darauf, euch kennenzulernen!